Mission

Ausgangslage

Rollstuhlhandball ist in Europa bereits eine beliebte Mannschaftssportart, die in Deutschland bislang noch kaum bekannt ist. Diese moderne Teamsportart ermöglicht aufgrund ihrer Spielweise den integrativen Ansatz und kann im Gegensatz zu Rollstuhlbasketball sogar von Menschen mit schwereren körperlichen Einschränkungen betrieben werden. Sie kann ohne großen Aufwand von allgemeinen Rollstuhlsportgruppen durchgeführt werden, aber auch Breitensportgruppen können mit wenig Aufwand in die Innovation einsteigen. Neben dem Spaß am Spiel hat Rollstuhlhandball durch das Training von Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit auch gesundheitsförderliche Aspekte.

Mission

Der Fachbereich Rollstuhlhandball des DRS setzt sich dafür ein, Rollstuhlhandball zu entwickeln, als neue inklusive Sportart in Deutschland populär zu machen und einen nationalen Spielbetrieb aufzubauen.

Im Juni 2020 wurde das 1. verbindliche Regelwerk für Rollstuhlhandball in Deutschland vom Fachbereich Rollstuhlhandball verabschiedet.

Als Kick-Off Veranstaltung wird am 11.9.2021 die 1. deutsch-holländische Meisterschaft im Rollstuhlhandball von der RSG Hannover '94 e.V. in Hannover ausgerichtet. Im Anschluss wird die Phase des Aufbaus der Bundesliga beginnen.

Wollen Sie in Ihrer Region oder in Ihrem Verein auch Rollstuhlhandball spielen, dann helfen wir Ihnen gerne weiter: Geschäftsstelle des RHD.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.